Fernschule für Gesundheit und Naturheilkunde

AGBs der Rolf-Schneider-Akademie Fernschule (RSA)

Vertragsleistungen (AGB)

1. Allgemeines:

Der Lehrgang und das Widerrufsrecht beginnen an dem Tag, an dem der Teilnehmer von der RSA sein erstes Studienmaterialpaket mit der schriftlichen
Anmeldebestätigung erhalten hat. Für Vertragsänderungen ist der Tag, an dem die schriftliche Anmeldung bei der RSA eingegangen ist und bearbeitet wurde,
entscheidend. Unsere Kombistudiengänge beinhalten bereits einen Rabatt und können nicht weiter rabattiert werden. Dieser Vertrag unterliegt deutschem
Recht, es sei denn, dass zwingende Rechtsvorschriften im Land des Wohnsitzes des Teilnehmers dem entgegenstehen. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten unter
diesem Vertrag ist der am Wohnsitz des Teilnehmers im Europäischen Wirtschaftsraum, ansonsten am Sitz der RSA in Samtens. In jedem Fall kann der Teilnehmer
auch am Gerichtsstand der RSA Ansprüche geltend machen.

4-wöchiges Probestudium:

Neben dem gesetzlichen Widerrufrecht von 14 Tagen gewähren wir – als freiwillige Zusatzleistung – weitere 14 Tage, um unsere Leistungen ausführlich zu testen. Sollten Sie nicht von unserem Fernstudium überzeugt sein und Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden für diese insgesamt 4 Wochen keine Gebühren berechnet. Wenn Sie Ihr Fernstudium fortsetzen möchten, zählt die Probezeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben in Ihrer Studienanmeldung berechnet.

 Hinweis bei Widerruf:

Die Studienhefte werden sehr hochwertig gedruckt und gebunden und müssen im Falle eines Widerrufs bei Rücksendung unversehrt sein, sonst werden pro Studienheft 30,- Euro als Unkostenbeitrag berechnet. Die Rückensendegebühren muss der Teilnehmer tragen. Unfrankierte Sendungen werden nicht angenommen.

2. Keine Gebührenerhöhung:

Während der Vertragslaufzeit erfolgt entsprechend dem Fernunterrichtsschutzgesetz keine Gebührenerhöhung (des gebuchten Fernlehrgangs).
 

3. Studienhefte/Studienmaterial/Versand:

Unsere Studienhefte werden als personalisierte pdf-Dokumente zum download auf unserem Online-Campus zur Verfügung gestellt. Dies ist in den Studiengebühren bereits enthalten. Sollten die Studienhefte zusätzlich im Ausdruck und gebunden per Post gewünscht werden, wird hierfür eine Pauschale für Versand und Druck (innerhalb Deutschlands) berechnet. Die Gebühren hierfür sind auf der Studienanmeldung angegeben. Der Versand der Studienhefte erfolgt dann regelmäßig (alle 3 Monate im Voraus) per Post, zusätzlich zu den pdf-Dokumenten.
Nach dem ersten Studienmaterial erfolgen alle weiteren Sendungen dann vierteljährlich, sofern dies zum jeweiligen Fernstudium in der Beschreibung nicht anders angegeben ist. Die individuelle Taktung der Studienhefte kann der Teilnehmer dem jeweiligen Versandplan (auf dem Campus) entnehmen.
Die Freischaltung der Studienhefte auf dem Campus (pdf) ist an die Laufzeit gekoppelt. Bei Fernkursen die auf staatliche, öffentliche oder sonstige Prüfungen vorbereiten, werden die Änderungen von Prüfungsordnungen und Rahmenstoffplänen weitgehend berücksichtigt. Inhalt und Umfang des Studienmaterials können sich daher gegebenenfalls vom Umfang und inhaltlich ändern.

Studium ohne Internetzugang:

Teilnehmer, die über keinen Interzugang verfügen, können die Einsendeaufgaben per Post an das Studienbüro zur Korrektur einsenden. Diese erhalten sie dann korrigiert per Post zurück. Wir weisen aber darauf hin, dass es zu sämtlichen Studiengängen der RSA Online-Abschlussprüfungen gibt. Hierzu muss der Teilnehmer zumindest eine Möglichkeit haben, für ca. 2 Studen einmalig über eine Zugangsmöglichkeit zu erhalten. Wer keine Online-Prüfung ablegt, erhält eine Studienbescheinigung.

Versand der Unterlagen auf einmal:

Wünscht ein Teilnehmer ausdrücklich alle kompletten Unterlagen (Studienhefte) eines Fernkurses auf einmal, und nicht wie üblich über die Studienlaufzeit verteilt, ist somit eine Kündigung nach Erhalt der Studienhefte ausgeschlossen. Mit Erhalt der Studienhefte erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden. Der Versand des kompletten Studienmaterials (Studienhefte) auf einmal erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Teilnehmers und bei Begleichung der gesamten Studiengebühren.

Fachliteratur:

In den Lehrgangsgebühren sind keine Kosten für Fachliteratur enthalten.

Druckkosten:

150,- Euro für das erste Studienfach zzgl. 50,- Euro je weiteren Studiengang. Alle Teilnehmer erhalten das Studienmaterial als pdf kostenfrei, die Wahl der gedruckten Hefte ist freiwillig.

Die Gebühren für die Druckkosten sind nicht rabattierfähig!

4. Studiendauer:

Die RSA bietet verschiedene Studienlaufzeiten zur Wahl. Mit Anmeldung legt der Teilnehmer sich auf eine Studienzeit verbindlich fest. Die verschiedenen Laufzeitmöglichkeiten sind auf der Studienanmeldung sowie auf der Homepage zu finden.  Die angegebene Fernstudiendauer ist eine Regelzeit, die nach schriftlicher Absprache (beider Seiten) unterschritten oder überschritten werden kann. Eine Unterschreitung der angegebenen Kursdauer berechtigt nicht zur Minderung der Kursgebühr. Sollten Sie den Lehrgang vor Beendigung der regulären Studiendauer abschließen, bleibt die Gesamtstudiengebühr davon unberührt. Die Studienzeit endet regulär mit dem Erreichen der gebuchten Laufzeit automatisch, sofern keine Kündigung erfolgt ist oder vorzeitig mit Ablegen der Abschlussprüfung. Innerhalb der Studienzeit müssen die Leistungen des Teilnehmers erbracht werden (Einsendeaufgaben, Prüfungen, Präsenzphasen), spätestens in der Nachbtreuung/- Weiterbetreuungszeit. Mit Ende der Studienzeit, spätestens der Nach-/ Weiterbetreuungszeit hat die RSA ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllt und es besteht kein Anrecht mehr auf Leistungen. Die Nachbtreuung/- Weiterbetreuungszeit gehört nicht zur Studienzeit, sie ist eine freiwillige Zusatzleistung der RSA.
 
 
        5. Betreuung durch erfahrene Lehrkräfte:

Während des gesamten Lehrgangs steht mind. ein persönlicher Fachtutor über die Lernplattform bei allen Fachfragen beratend zur Seite und beantwortet diese
ausführlich. Über die Lernplattform (Moodle) werden die Einsendeaufgaben eingereicht und ausgewertet, sowie die Online-Prüfungen abgelegt und Fragen
gestellt.  Alle Tutoren verfügen über umfangreiche Fachkenntnisse und kommen aus dem jeweiligen Studiengebiet, verfügen über langjährige Erfahrungen im
Studienfach.
Die Bearbeitung organisatorischer Fragen und Wünsche erfolgt durch unsere Studienorganisation zu den angegebenen Bürozeiten.

6. Präsenzphasen / Praxisseminare:

Wir behalten uns vor, die Präsenzphasen aufgrund zu geringer Teilnehmeranzahl abzusagen. Die Teilnehmer werden in diesem Falle umgehend informiert und können kostenfrei (sofern die Gebühren für die Präsenzphase bereits bezahlt wurden) an der nächsten stattfindenden Präsenzphase teilnehmen. Ein Anrecht auf Schadenersatz wird ausgeschlossen. Bei Nichterscheinen trotz Anmeldung zu den Präsenzphasen verwirkt das Recht auf eine weitere, kostenfreie Teilnahme, auch bei einer Absage des Teilnehmers weniger als 6 Wochen vor dem geplanten Termin. Gebuchte, kostenpflichtige Veranstaltungen können bis 6 Wochen vor Termin durch den Teilnehmer kostenfrei abgesagt werden. Danach werden die kompletten Gebühren (für die Veranstaltung/Präsenzphase) zur Zahlung fällig, eine Rückerstattung der Veranstaltungsgebühr erfolgt in diesem Fall nicht. Bei Nichterscheinen oder zu späten Abmeldung an einer kostenfreien (in den Gebühren enthaltenen) Präsenzphase, verwirkt das Anrecht auf eine erneute kostenfreie Teilnahme. Hier wird im Falle einer erneuten Anmeldung die reguläre Kursgebühr (200,- Euro pro Präsenzphase bei Verträgen die vor dem 14.10.2019 abgeschlossen wurden; Preise für Präsenzphasen bei Verträgen die nach dem 14.10.2019 geschlossen wurden siehe Tabelle nachfolgend) in Rechnung gestellt.
 
 

Teilnahmegebühren für Praxisseminare / Präsenzphasen:

Je nach Lehrgang sind Praxisseminare ein ergänzendes Angebot. Die mit  * gekennzeichnete Lehrgänge (in der gedruckten Studienanmeldung) beinhalten Praxisseminare, deren Gebühren nicht in den Studiengebühren enthalten sind. Bei einer kurzen Laufzeit können wir leider nicht immer gewährleisten, dass die Praxisseminare im Lehrgangszeitraum stattfinden; im Einzelfall muss der Besuch zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. Nachbetreuung) erfolgen.
Folgende Fernlehrgänge beinhalten Praxisseminare (Gebühren nicht in den Studiengebühren enthalten, kostenpflichtig).

Seminargebühren, nicht in den Studiengebühren enthalten!:

 
Heilpraktiker: 1 WE, 1x 130 € Tierheilpraktiker(THP) Kleintier: 1 WE, 1x 130 € (1 Tag online, 1 Tag Präsenz)
Heilpraktiker für Psych. (HPG): 1 WE, 1x 130 € + Verwaltungsgebühr Prüfung THP Kleintier 1x 50 €
sektoraler Heilpraktiker: auf Anfrage Tierheilpraktiker (THP) Großtier: 2 WE, 2x 130 € (1 Tag online, 3 Tage Präsenz)
Klassische Homöopathie: 1 WE, 1x 130 € + Verwaltungsgebühr Prüfung THP  1x 50 €
Traditionelle Chin. Medizin: 1 WE, 1x 130 € Ernährungsberater für Hunde: 1 WE, 1x 130 € (reine Online-Präsenzphase!)
Ohrakupunktur = TCM: 1 TAG, 1x 130 € Phytoth. und Vitalpilze für Tiere: 1 WE, 1x 130 € (reine Online-Präsenzphase!)
Psychologischer Berater: 2 WE, 2x 190 € Gesundheitsb. Hund/Katze: 1 WE, 1x 130 € (1 Tag online, 1 Tag Präsenz)

WE=Wochenende/n

      7. Studienbescheinigung und RSA-Zertifikat:

In bestimmten Lehrgängen kann durch eine zusätzliche Leistung (z. B. Teilnahme an der Präsenzphase und Bestehen der internen Überprüfung) ein RSA-
Abschlusszertifikat erworben werden. Sofern für den Studiengang eine Präsenzveranstaltung angeboten wird, ist diese erforderlich um ein Zertifikat zu erhalten
(Ausnahmen siehe Homepage, gewünschter Studiengang, Reiter: Abschluss & Präsenzphasen). Die Teilnahme an der Präsenzphase ist in diesem Fall Voraussetzung
um an der Abschlussprüfung teilzunehmen (Ausnahmen siehe Homepage, gewünschter Studiengang, Reiter: Abschluss & Präsenzphasen).
Ohne Abschlussprüfung erhalten Sie eine Studienbescheinigung. Soweit der belegte Lehrgang auf eine staatliche, öffentlich-rechtliche oder sonstige externe
Prüfung vorbereitet, dient die Studienbescheinigung als Nachweis der vermittelten Kenntnisse. Auf Wunsch erhält der Teilnehmer während des Fernstudiums
kostenlos eine Teilnahmebescheinigung, z. B. zur Vorlage bei verschiedenen Ämtern oder beim Arbeitgeber. Ist für die Zulassung zur Prüfung der Nachweis einer  
bestimmten beruflichen Vorbildung oder Berufspraxis erforderlich, so hat der Teilnehmer selbst für diesen Nachweis zu sorgen, sowie die Einhaltung der
Anmeldefristen. Die einzelnen Bedingungen, Prüfungen (z.B. online), Zertifikatsvoraussetzungen sind der Homepage, entsprechender Studiengang Abschluss/
Präsenzphasen etc. zu entnehmen.

8.  Prüfungsgebühren:

Bei der Teilnahme an staatlichen, öffentlich-rechtlichen oder anderen externen Überprüfungen fallen bei den Prüfungsinstitutionen i.d.R. zusätzliche Prüfungsgebühren an, die nicht in unseren Studiengebühren enthalten sind. RSA-Wiederholungsprüfungen haben individuelle Gebühren. Die schulinternen Prüfungen der RSA können bei Nichtbestehen in den Räumen der RSA (Kitzingen oder Samtens) nach Terminabsprache eingesehen werden. Die Prüfungen werden nicht ausgehändigt oder verschickt, auch nicht als Kopie. Teilnehmer die während der Online-Prüfung aus dem Netz Antworten kopieren oder anderweitig recherchieren werden von der Prüfung ausgeschlossen (Algorithmen). Die Prüfung gilt dann als nicht bestanden und kann nicht mehr wiederholt werden. Bestandene Prüfungen werden nicht ausgehändigt.
 

9. RSA-Sozialgarantie:

Sollten nach Lehrgangsbeginn unvorhersehbare Gründe auftreten (längere Arbeitslosigkeit oder eine schwere, lang andauernde Erkrankung), sprechen Sie uns bitte an und vereinbaren Sie mit uns eine angepasste Zahlungsform oder Studienpause. Sie benötigen eine kurze Lernpause? Kein Problem. Wenn Sie Ihren vertraglichen Verpflichtungen pünktlich nachgekommen sind, können Sie alle Lehrgänge mit einer Lehrgangsdauer von mindestens sechs Monaten einmal für 1 Monat unterbrechen. Hat Ihr Studium eine Dauer von über 12 Monaten, können Sie bis zu drei Monate pausieren. In dieser Zeit müssen Sie keine Leistungen erbringen und es fallen natürlich auch keine Studiengebühren an. Wurde eine Studienpause beantragt, so wird diese Zeit von der Weiterbetreuungszeit abgezogen. Eine Studienpause ist frühestens nach Ablauf des 6. Studienmonats möglich, diese kann nur am Stück beantragt werden.

 

10. Häufige Kündigungsmöglichkeiten:

a) Der Teilnehmer kann den Vertrag ohne Angabe von Gründen erstmals (nach der Widerrufsfrist) zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss mit einer Frist von 6 Wochen, nach Ablauf des ersten Halbjahres jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Die Kündigung bedarf der schriftlichen Form. Geht eine Kündigung in der von der RSA gewährten Studienpause ein, wird die Kündigungsfrist erst mit Wiederaufnahme des Studiums wirksam.

b) Unter Einhaltung der Kündigungsfristen ist es möglich, Studiengänge aus einem Kombistudiengang zu kündigen. Weitere Informationen dazu erhält der Teilnehmer durch das RSA-Studienbüro. Im Rahmen eines Kombistudiums, gilt im Falle einer Teilkündigung fortan der aktuelle Einzelpreis der jeweiligen weitergeführten Ausbildung und die entsprechende Kündigungsfrist (erstmalig wieder mit 6wöchiger Frist nach 6 Monaten, danach jederzeit alle 3 Monate).
Bei vertraglich individuell vereinbarten Raten wird nach einer Kündigung durch den TN die reguläre, monatliche Studienrate zur weiteren Abrechnung zugrunde gelegt.
Bitte beachten Sie: Kündigungen müssen fristgerecht übermittelt werden. Treffen diese am Wochenende ein, gilt der nächste Werktag (Montag) als Eingangsdatum.

 

11. Kostenlose Verlängerung:

Zusätzlich zur gewählten Studiendauer bietet die RSA eine kostenfreie Weiterbetreuungszeit / Nachbetreuungszeit von bis zu 12 Monaten an für Verträge die ab dem 14.10.2019 geschlossen wurden (Ausnahme: Ohrakupunktur und TCM-Ernährung = hier wird nur 1 Monat Nachbetreuung gewährt).

Für Verträge die  vor dem 14.10.2019 geschlossen wurden gelten: Kostenfreie Weiterbetreuung/ Nachbetreuung bis max. 6 Monate mit Ausnahme der Studiengänge
       – Reptilien – ganzheitliche Haltung und Behandlung (dieser Studiengang hat bis max. 3 Monate Weiter-/ Nachbetreuung) sowie
      – Ohrakupunktur (dieser Studiengang hat 1 Monat Weiter-/ Nachbetreuung) und grundsätzlich
      –  alle Studiengänge die eine kürzere Laufzeit haben als 7 Monate (diese haben bis max. 3 Monate Nachbetreuungszeit)

Die Weiterbetreuungszeit zählt nicht als Studienzeit und ist eine freiwillige Zusatzoption der RSA. In dieser Nachbetreuungs-/Weiterbetreuungszeit können die     
Leistungen der RSA kostenfrei weiter genutzt werden. Dazu gehört insbesondere: tutorielle Betreuung, Nutzung der Lernplattform, Ablegen der schulinternen
Abschlussprüfung. Wenn die schulinterne Abschlussprüfung abgelegt (und bestanden) wurde, endet automatisch die kostenfreie Nachbetreuung.

12. Laufzeitwechsel:

Innerhalb des Studiums ist ein einmaliger Wechsel der Studienzeit (begrenzt) möglich, so dass die reguläre Studienzeit verkürzt oder verlängert werden kann. Ein Laufzeitwechsel ist erstmalig nach 6 Monaten Studienlaufzeit möglich, wenn die Raten pünktlich bezahlt wurden.  Ein Laufzeitwechsel ist bis zu 3 Monate vor dem regulären Studienende (nicht Nachbetreuungszeit) in die nächst höhere oder nächst niedrigere durch die RSA angebotene Laufzeit möglich. Hierzu bedarf es jedoch der vorherigen Absprache und schriftlicher Genehmigung der Rolf-Schneider-Akademie – Fernschule. Bei einem Studienzeitwechsel (Laufzeitwechsel) ist eine Kündigung erstmalig nach 6 Monaten (mit sechswöchiger Frist) möglich, danach regulär wieder alle 3 Monate. Sollte bereits die längste angebotene Studienzeit für den jeweiligen Studiengang gewählt worden sein, ist ein Wechsel in eine längere Laufzeit nicht möglich.

 

13. Copyright:

Die gesamten Studienunterlagen des Fernstudiums sind nur für die Nutzung des im Vertrag genannten Teilnehmers bestimmt. Ein Verkauf der Unterlagen bzw. auch ein digitalisieren der Unterlagen oder ein unentgeltliches Weitergeben an andere Personen oder Einrichtungen ist ausdrücklich untersagt. Die gesamten Studienunterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht veröffentlicht werden (auch nicht auszugsweise). Die Unterlagen sind jeweils gekennzeichnet und personalisiert (auch die pdf-Dateien), so dass bei Zuwiderhandlungen die betreffende Person ermittelt werden kann und ein Schadensersatz geltend gemacht wird. Dies gilt auch für den Bereich E-Learning. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keinerlei Screenshots o.ä. zu den Einsendeaufgaben oder Prüfungen gemacht werden dürfen, noch dass die Einsendeaufgaben oder Prüfungen öffentlich diskutiert werden dürfen (z. B. Foren, facebook). Hierfür bietet die RSA die Diskussion auf der RSA-Lernplattform oder die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Tutor. Die Einsendeaufgaben und auch die zusätzlichen Lernhilfen, Forenbeiträge unterliegen ebenfalls dem Copyright und dürfen weder kopiert noch veröffentlicht oder anderweitig weitergegeben werden.

 

14. Staatliche Zulassung aller RSA Fernstudienangebote:

Sämtliche Fernlehrangebote der RSA sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln qualitätsgeprüft und zugelassen. Unsere staatliche Anerkennung geht in der Qualitätssicherung weit über die ISO-Standards hinaus.

 

15. Hinweise zu Bildungsgutscheinen / Bildungsprämie oder sonstigen Nachlässen wie Arbeitslosenrabatt o.ä.:

Die entsprechenden Beträge (Rabatte) werden immer mit den letzten Monatsraten verrechnet, Druckkosten sind nicht rabattierfähig. Bildungsgutscheine werden immer nur für die kürzeste Laufzeit und bei Einzelstudiengängen akzeptiert. Die Belegung von Fernkursen an anderen Fernschulen / privater Einrichtungen werden nicht für Rabatte/Nachlässe anerkannt.

 

16. Fotoaufnahmen:

Während der Präsenzunterrichte werden vereinzelt Fotoaufnahmen gemacht, die ausschließlich zur Darstellung der RSA bzw. der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Sollte der Teilnehmer mit seiner Abbildung nicht einverstanden sein muss er dies vor den Aufnahmen dem Dozenten mitteilen (und sich nicht zu den Gruppenaufnahmen stellen), ansonsten gilt stillschweigend das Einverständnis des Teilnehmers. Gleichzeig möchten wir darauf hinweisen, dass Filmaufnahmen sowie Fotos seitens der Teilnehmer während der Präsenzphasen nicht gestattet sind.

 

17. Salvatorische Klausel:

Die Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages beeinträchtigt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages werden die Parteien eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen.

 

18. Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht

Sie haben das Recht binnen 28 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerufspflicht beträgt 28 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die Rolf-Schneider-Akademie – Fernschule, Dorfplatz 2, 18573 Samtens, E-Mail: service@naturheilkundeschule.de mitteils einer eindeutigen Erklärung (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) über Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Eine Mustererklärung finden Sie im Bundesgesetzblatt Teil I Jahrgang 2013 Nr. 58 S. 3642(3665). Zur Wahrung der Widerruffrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Widerruffolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich schriftlich etwas Anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rücksendung verweigern, bis wir das auf Ihre Kosten zurückgesendete Fernlehrmaterial zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie das Fernlehrmaterial (auf Ihre Kosten) zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Andernfalls wird ein Unkostenbeitrag von 30,- € je Studienheft fällig.

 

19. Datenschutzinformation:

Ihre Daten verwenden wir zur Beantwortung Ihrer Anfragen, Bearbeitung Ihrer Anmeldung, Durchführung Ihres Fernstudiums und Aufbewahrung der Abschlussunterlagen. Außerdem sind wir daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote von uns zukommen zu lassen. Deshalb verarbeiten wir und unsere Dienstleister Ihre Daten auf Grundlage von Artikel 6 (1) (b), (c) und (f) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie keine Informationen und Angebote wünschen, können Sie jederzeit unter unserer Anschrift Rolf-Schneider-Akademie, Dorfplatz 2, 18573 Samtens der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie ebenfalls unter unserer Anschrift oder per E-Mail service@naturheilkundeschule.de. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter der Internet-Adresse: https://www.naturheilkundeschule.de/datenschutz.

 

20. Nebenabreden / Vertragsänderungen / Zussagen:

Von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen sowie Nebenabreden sind im übrigen nur dann verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung der RSA. Abweichende Abmachungen bedürfen der Schriftform und unserer schriftlichen Zustimmung. Telefonische Vereinbarungen werden durch die RSA nicht getroffen und sind somit nicht gültig.

      21. Wiederaufnahme eines Studiums nach Ablauf der Studienzeit
Es besteht kein Anrecht der Teilnehmer auf Wiederaufnahme des Studiums nach Ablauf der Studienzeit. Dies gilt auch, wenn während
des Studiums keine Leistungen erbracht wurden, da die RSA während der Studienzeit alle Leistungen zur Verfügung stellen unabhängig ob der Teilnehmer diese
nutzt oder nicht. In Einzelfällen kann die RSA einer Wiederaufnahme zustimmen (Individualentscheidung), dies liegt aber im Ermessen der RSA und ist kostenpflichtig. Die Gebühren sind abhängig von den bisherigen Leistungen und Umfang des Studiengangs, sowie dem Zeitraum der verstrichen ist, ob Präsenzphasen enthalten sind, usw.  Die RSA sind grundsätzlich nicht verpflichtet, einer Wiederaufnahme zuzustimmen.

 

Hinweis: Nachbetreuungszeit ist gleichzusetzen mit Weiterbetreuungszeit.

 

AGBs der Rolf-Schneider-Akademie GmbH (betrifft keine Fernlehrgänge):

Die AGBs der RSA GmbH (betreffen ausschließlich die reinen Präsenzausbildungen vor Ort in Kitzingen, Berlin, keine Fernlehrgänge):

Allgemeine Geschäftsbedingungen und unsere Leistungen
Der Vertrag muss vom Teilnehmer unterschrieben und an die Schule geschickt werden. Der Teilnehmer erhält eine Kopie von der RSA GmbH
unterzeichnet zurück.
Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift außerdem, die Informationen über die Gefahren am Unterrichtsplatz (= finden Sie im Vertrag) gelesen und zur Kenntnis genommen zu haben.
 
§ 1 Vertragsbeginn
Das Vertragsverhältnis beginnt mit Abschluss des Vertrages. Ein Rücktritt vom Vertrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss
möglich. Für den Zugang der Rücktrittserklärung bei der Schule ist der Teilnehmer nachweispflichtig.
 

§ 2 Beginn/Ablauf des Vertrages
Eine Änderung des Terminplanes bleibt vorbehalten. Ausgefallene Stunden werden nachgeholt, und zwar in der Regel an den
Pufferterminen gemäß dem Terminplan. Der Ausbildungsbeginn kann von der Schule um 8 Wochen verschoben werden. Eine ordentliche
Kündigung seitens des Teilnehmers ist aus diesem Grund nicht möglich. Sollte der Ausbildungsbeginn danach erneut verschoben werden
müssen, kann der Vertrag von beiden Seiten ohne Wahrung einer Kündigungsfrist gelöst werden. Schadenersatzansprüche können dadurch
nicht geltend gemacht werden. Hinweis: Die amtsärztliche Überprüfung ist nicht Bestandteil der Ausbildung. Hierfür muss der Teilnehmer
sich eigenständig bei seinem Gesundheitsamt anmelden und dort die Überprüfung ablegen. Es werden durch die Akademie keine Curriculae ausgegeben. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebstätigung mit Auflistung der Lehrinhalte nach Abschluss der Ausbildung.

Heilpraktiker-Ausbildung inklusive sektoraler HP am Standort Kitzingen :  wir schulen innerhalb der regulären HP-Ausbildung gleichzeitig auf die schriftliche sektorale HP Prüfung für Podologen & Physiotherapeuten, andere Berufgruppen nicht. Die Prüfung selbst ist nicht Bestandteil der Ausbildung!

 
§ 3 Kündigung des Teilnehmers/Schadenersatzverpflichtung
Der Vertrag kann nach Ablauf der Rücktrittsfrist vom Teilnehmer mit 6-wöchiger Frist zum Ende einer Lehrgangshälfte gekündigt werden
(Lehrgangshälfte siehe Terminplan). Im Falle der fristgerechten Kündigung sind die von Barzahlern / Vorausleistenden, die die gesamten
Lehrgangsgebühren bereits gezahlt haben, 25 % des Gesamtbetrages von der Schule zurückzuerstatten. Bei Stundung der
Lehrgangsgebühren bzw. Ratenzahlung ist der Teilnehmer verpflichtet, 75 % der gesamten Lehrgangsgebühr zu bezahlen.
Eine Kündigung aus wichtigem Grund bleibt dem Teilnehmer vorbehalten. Die Kündigungsgründe sind in jedem Falle der Schule
nachzuweisen. § 626 BGB findet Anwendung. Die Schule ist in diesem Fall berechtigt, unbeschadet der Möglichkeit, einen höheren
tatsächlichen Schaden geltend zu machen, 25 % der noch offenen Teilnehmergebühr für die Bearbeitung und für entgangenen Gewinn zu
fordern. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis eines geringeren, der Schule der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.
Sekt. Heilpraktiker Podologie: Eine Kündigung durch den Teilnehmer ist nur bis 4 Wochen vor Kursbeginn möglich, während der Ausbildung
ist u.a. aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl und der kurzen Ausbildungsdauer eine Kündigung nicht mehr möglich.
 
§ 4 Kündigung durch die Schule
Der Träger der Ausbildung hat im Falle unvorhersehbarer und nach Vertragsabschluss eintretender wichtiger Gründe das Recht, den Vertrag
außerordentlich zu kündigen, insbesondere bei ungenügender Beteiligung am Lehrgang, in der Person des Teilnehmers liegenden Gründen
und sonstigen Gründen, die die Durchführung des Vertrages erheblich beeinträchtigen und vom Träger der Ausbildung nicht zu vertreten
sind. Der Träger der Ausbildung ist dann verpflichtet, zu viel gezahlte Lehrgangsgebühren über das Datum der Kündigung hinaus
zurückzuzahlen. Weitere Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, werden ausdrücklich ausgeschlossen.
 
§ 4 Kündigung durch die Schule Fortführung
Bei einer außerordentlichen Kündigung durch die Schule, die in der Person oder einem Verhalten des Teilnehmers begründet ist, stehen
dem Träger der Ausbildung 25 % der noch offenen Lehrgangsgebühren als Schadenersatz, entgangener Gewinn und Bearbeitungsgebühren
zu. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis eines geringeren, der Schule der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.
 
§ 5 Pflichten des/der Teilnehmers/in
Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich:
1. zu bemühen, die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse zu erwerben;
2. an allen Maßnahmen regelmäßig teilzunehmen;
3. aktiv im Rahmen der Ausbildung mit anderen Personen, insbesondere den Lehrpersonen, zusammenzuarbeiten und notwendigen
Anleitungen zu folgen;
4. Instrumente, Injektionen sowie Unterrichtsgegenstände und die Ausstattung sorgsam und pfleglich zu behandeln, die
Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften und Regelungen, welche die Ordnung der Einrichtung betreffen sowie die
diesbezüglichen Anordnungen der Dozenten zu beachten;
5. an Maßnahmen zur Ermittlung des Ausbildungsstandes teilzunehmen, sofern solche vorgesehen sind.
6. Ein Aufzeichnen oder Mitschneiden des Seminars mit elektronischen Datenträgern (z.B. Tonband, Diktiergerät, Kassettenrekorder
u. ä. Geräten) ist verboten!
 
§ 6 Pflichten der Schule
Die Schule verpflichtet sich:
1. dafür zu sorgen, dass alle Fertigkeiten und Kenntnisse, die zum Erreichen des Ausbildungszieles notwendig sind, in
erwachsenengerechter Weise vermittelt werden;
2. unter Berücksichtigung der Nr. 1 einen Unterrichtsplan für die sachliche und zeitliche Gliederung der Ausbildung zu erstellen;
3. nur solche Personen vertretungsweise mit der Durchführung der Ausbildung zu beauftragen, die nach seiner fachlichen Überzeugung
dafür qualifiziert sind. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten, ein Dozentenwechsel stellt keinen Kündigungsgrund
dar.
 
§ 7 Haftungsausschluss
Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit betroffen sind. Unberührt bleibt auch die Haftung für die Verletzung von Kardinalspflichten, also Pflichten, deren
Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst möglich macht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer
regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen. Wir bitten
um Verständnis, dass Kinder oder Haustiere nicht mit in die Schule/ den Unterricht mitgebracht werden können.
 
§ 8 Kosten
Kommt der Teilnehmer mit der Zahlung von mehr als 2 Monatsraten in Verzug, wird der komplette noch offene Restbetrag
fällig. Dem Träger der Ausbildung ist es zudem gestattet, von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch zu machen, dennoch werden die
Raten weiter zur Zahlung fällig.
In den Lehrgangsgebühren sind keine Kosten für Fachliteratur enthalten. Diese muss der Teilnehmer selbst tragen. Bei
Antritt zur Wiederholungsprüfung (schulintern) wird eine Mindestgebühr von 100,-Euro fällig.
 

§ 9 Copyright
Die ausgehändigten Unterrichtsskripte dürfen nur von dem Teilnehmer zum Unterricht bei ROLF SCHNEIDER SEMINARE …die
Naturheilkundeschulen GmbH verwendet werden. Weiterveräußern, Weitergeben, Kopieren oder Veröffentlichen bzw. Verletzung des
Copyrights ist ausdrücklich untersagt. Die Skripte sind mit einem Code versehen. Bei Zuwiderhandlungen werden juristische Wege
eingeleitet.
Während der Ausbildung werden ggf. Fotos und/oder Filme gemacht, diese können auch zu Werbezwecken genutzt werden. Sollte der
Teilnehmer dies nicht wünschen muss er davor den Dozenten bzw. die Person die Aufnahmen macht informieren und sich aus dem
Aufnahmefeld entfernen. Ansonsten erklärt sich der Teilnehmer mit der Aufnahme und Verwendung (u.a. Werbezwecke) einverstanden.

§ 10 Schriftformklausel
Die Parteien bestätigen, dass andere als in diesem Vertrag niedergelegte Vereinbarungen nicht getroffen wurden. Vertragsänderungen,
bedürfen der Schriftform. Im Übrigen reicht für Anzeigen oder Erklärungen, die dem Verwender gegenüber abzugeben sind, die Wahrung
der Textform.

 
§ 11 Salvatorische Klausel
Die Ungültigkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages beeinträchtigt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Im
Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages werden die Parteien eine der unwirksamen Regelung
wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen.
 
Hinweise zu Bildungsgutscheinen / Bildungsprämie: Die entsprechenden Beträge werden immer mit den letzten Monatsraten verrechnet. Bildungsgutscheine werden immer nur für die kürzteste Laufzeit und bei Einzelstudiengängen akzeptiert.
 

Datenschutzinformation: Ihre Daten verwenden wir zur Beantwortung Ihrer Anfragen, Bearbeitung Ihrer Anmeldung, Durchführung Ihres Fernstudiums und Aufbewahrung der Abschlussunterlagen. Außerdem sind wir daran interessiert, die Kundenbeziehung mit Ihnen zu pflegen und Ihnen Informationen und Angebote von uns zukommen zu lassen. Deshalb verarbeiten wir und unsere Dienstleister Ihre Daten auf Grundlage von Artikel 6 (1) (b), (c) und (f) der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Wenn Sie keine Informationen und Angebote wünschen, können Sie jederzeit unter unserer Anschrift Rolf-Schneider-Akademie, Dorfplatz 2, 18573 Samtens der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie ebenfalls unter unserer Anschrift oder per E-Mail service@naturheilkundeschule.de. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter der Internet-Adresse: https://www.naturheilkundeschule.de/datenschutz.

Fotoaufnahmen: Während der Präsenzunterrichte werden vereinzelt Fotoaufnahmen gemacht, die ausschließlich zur Darstellung der RSA bzw. der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Sollte der Teilnehmer mit seiner Abbildung nicht einverstanden sein muss er dies vor den Aufnahmen dem Dozenten mitteilen, ansonsten gilt stillschweigend das Einverständnis des Teilnehmers. Gleichzeig möchten wir darauf hinweisen, dass Filmaufnahmen sowie Fotos  seitens der Teilnehmer während der Präsenzausbildung nicht gestattet sind.