Fernschule für Gesundheit und Naturheilkunde

Sektoraler Heilpraktiker

Neun Studienhefte führen Sie durch die Materie. Als Absolvent dieses Studiengangs sind Sie gemäß der Vorgaben aus dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.8.2009 (BVerwG 3 C 19.08) in der Lage, darzustellen, dass Sie auf einem Tätigkeitsgebiet über ausreichende Kenntnisse in der Abgrenzung zu solchen heilkundlichen Tätigkeiten verfügt, die Ärztinnen und Ärzten oder Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern vorbehalten bleiben.

Sie können aufzeigen, dass Sie bei typischen Beschwerdebildern aus Ihrem Fachbereich in der Lage sind, unter Berücksichtigung differentialdiagnostischer Erwägungen eine Erstdiagnose zu stellen und dabei zu erkennen, ob und inwieweit weitergehende ärztliche Untersuchungen erforderlich sind. Außerdem haben Sie Kenntnisse in Berufs- und Gesetzeskunde erworben, einschließlich der rechtlichen Grenzen der nichtärztlichen Heilkundeausübung.

Das Fernstudium ist dabei so konzipiert, dass am Ende fakultativ eine Überprüfung geschrieben wird, die in vielen Bundesländern ausreicht, um die Heilpraktikererlaubnis nach Aktenlage zu bekommen.

➥ mehr erfahren

Zusätzliche Information

Anzahl Studienhefte

ZFU Zulassungsnr.

Laufzeit

, ,

Zweck

Vorkenntnisse

Praxis

ab 1.300,00