Fernschule für Gesundheit und Naturheilkunde

Menü
Menü

Anke Modrakowski – Tierheilpraktikerin

Weitere Teilnehmerstimmen

Anke Modrakowski, Referenz Tierheilpraktikerin

Mein Name ist Anke Modrakowski, ich wohne auf der schönen Insel Rügen und betreibe seit dem Sommer 2016 eine mobile Tierheilpraxis. Mein Fernstudium zur Tierheilpraktikerin habe ich an der Rolf-Schneider-Akademie absolviert und an dieser Akademie auch gleich noch 2 weiterführende Ausbildungen in Phytotherapie und Homöopathie angehängt.

2013 war ich 47 Jahre alt und gerade im Begriff, unseren Rückzug von Teneriffa nach Deutschland zu planen. Was fängt man an, wenn man in diesem Alter in Deutschland wieder Fuß fassen muss und nicht unbedingt das nächste Arbeitsamt ansteuern will. Ich hatte eine Ausbildung als „Staatlich geprüfte Tierpflegerin“ und wollte gerne darauf aufbauen. Im Internet bin ich zufällig auf den Beruf des Tierheilpraktikers gestoßen und wusste von einer Minute auf die nächste: DAS will ich machen!

Es gibt viele Institute, die Tierheilpraktiker ausbilden, aber ich hatte klare Vorstellungen: Da ich noch einige Monate im Ausland blieb, musste es ein Fernstudium sein. Ich wollte außerdem kein 0/8/15-Fernstudieninstitut, das alle möglichen Berufe anbietet, sondern eine Schule, die auf Naturheilkunde spezialisiert ist, auch Heilpraktiker im Humanbereich ausbildet und neben Fernstudien auch Präsenzkurse anbietet. Dies schienen mir die optimalsten Voraussetzungen für eine fundierte Ausbildung zu sein. Außerdem spielte zugegebenermaßen auch der Preis in meiner Situation eine Rolle.

Letztendlich habe ich mir von zwei Anbietern Probe-Studienanleitungen schicken lassen. Noch ein persönliches Telefonat bei der Schule und dann hatte ich mich endgültig für die Rolf-Schneider-Akademie entschieden. Ich habe es nicht bereut: der Kontakt zu meiner Dozentin war stets herzlich, die übersichtlich aufgebauten Studienanleitungen kamen pünktlich und die Einsendeaufgaben wurden innerhalb von wenigen Tagen korrigiert. Ein großes Plus waren die Webinare meiner Dozentin, sozusagen Seminare, bei denen man sich live im Internet zuschalten und Fragen zum Stoff stellen konnte. Gerade die Webinare zu den einzelnen Studienanleitungen sind sehr empfehlenswert, man bekommt noch einmal eine Zusammenfassung des Stoffes in einfachen Worten erklärt und kann bei Unklarheiten direkt nachhaken!

Nach der eingereichten Facharbeit und zwei tollen Präsenzwochenenden direkt am Tier kam die Abschlussprüfung. Diese erfolgte zusammen mit Präsenzkursabsolventen, was wiederum dafür spricht, dass bei der Ausbildung kein Unterschied zwischen Fernkurs und Präsenzkurs gemacht wird, was mir von Anfang an sehr wichtig war. Ich habe alles beim ersten Mal bestanden, das gibt viel Selbstvertrauen für einen erfolgreichen beruflichen Start!

Mein Fazit: Die Rolf-Schneider-Akademie würde ich immer wieder wählen, auch wenn ich dafür letztendlich einen großen Anfahrtsweg in Kauf nehmen musste. Das gute, fast persönliche Verhältnis zwischen Studenten und Dozenten und die verständlich aufbereiteten Studienanleitungen sowie die zusätzliche Lernmethode Webinar ist es auf jeden Fall wert! Die Selbstständigkeit in meinem Traumberuf und auch die Unabhängigkeit, die mir diese bietet, ist eine meiner besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. 

www.thp.modrakowski.de